Bücher zu Verkaufen und Verschenken! - Hier findet ihr immer mal wieder Bücher, die ich verkaufe oder verschenke.

Dienstag, 9. Februar 2010

es ist viel los bei mir

Entschuldigt, dass ich so lange nicht wirklich etwas "sinnvolles" geschrieben habe, aber ich bin in den letzten Zügen des Semesters und das ist immer ziemlich anstrengend (ich hatte auch noch 4 Referate und 2 Klausuren - alles auf die letzten 3 Wochen verteilt). Morgen ist nun die letzte Klausur und heute Nachmittag noch mal eine Exkursion in die Vereinigungskirche hier in Frankfurt. (Es gibt in Deutschland ca. 1 200 Mitglieder und wir haben es geschafft, in einem Seminar mit weniger als 15 Teilnehmern gleich 2 (!!!) Mitglieder zu haben.)
Nun ja, wenn das dann alles hinter mir habe kann ich bestimmt auch endlich mal anfangen, meine ganzen Bücher zu rezensieren. Ich habe ja allein dieses Jahr schon 15 Bücher gelesen!

Leider waren die letzten Wochen auch sonst nicht gerade schön oder angenehm. Einer meiner Kater, Karlheinz, ist sein dem 24. Januar verschwunden. Der liebste, zuverlässigste Kater überhaupt, der gerade bei dem Wetter nie länger als eine halbe Stunde draußen bleibt, bevor er sich in unseren Heizungskeller verkriecht, bis ihn wer da rausholt und wieder mit in die Wohnung nimmt (wenn er denn mitkommen mag). Das ist er übrigens - in meinem Schrank:



Leider haben wir einen irren Nachbarn (ich mein das ernst!), der knapp eine Woche nachdem Karlheinz verschwunden war meinte "Ich bring die Katzen noch alle um" (Wir haben noch einen Kater, Sano Izumi, den Bruder von Karlheinz.). Nachdem jetzt schon über zwei Wochen vorbei sind, ist es sehr unwahrscheinlich, das mein Kleiner noch mal auftaucht. :-( Entsprechend geht es mir im Moment auch.

Wir haben unsere Katerchen mit einer mit Katzenmilch gefüllten Spritze aufgepäppelt, nachdem wir einen ganzen Wurf im September 2007 im Garten gefunden haben und die Mutter eine Weile nicht aufgetaucht ist. Sie hatten alle Katzenschnupfen und von ursprünglich 5 Katzen haben leider nur Karlheinz und Sano es geschafft. Das erste ist schon im Garten gestorben und die anderen beiden haben es leider auch nicht geschafft. Und jetzt ist auch noch Karlheinz weg! :-(

Das sind die beiden friedlich am Schlafen:



Ich vermisse Karlheinz unwahrscheinlich. Wenn ich bei meinen Eltern bin, rennt er normalerweise an mir vorbei um auf meinem Schreibtischstuhl schlafen zu können, er räumt, wenn ihm langweilig ist, gerne mal meinen Schreibtisch ab, und und und. All das von einem Kater, der sonst schläft, isst, sich putzt und kuschelt! Und jetzt ist er nicht da! Nicht aufzufinden, nicht in meinem Zimmer, nicht auf meinem Schreibtisch, auf der Suche nach einer Box Brillenputztücher oder einem Stift oder einem Spielzeugauto. Einfach weg, ohne auch nur die geringste Spur :-(



Kommentare:

  1. Liebe Kathrin. Das klingt ja leider gar nicht gut. Ich fürchte fast, daß Deine angedeutete Vermutung richtig ist. Wenn Karlheinz immer so zuverlässig ist und seine Routine hat, dann muß ja schon was passiert sein. Entweder gab es einen Unfall oder er wurde eingefangen. Wenn man wenigstens weiß, was passiert ist. *seufz*, ach, *knuddel*! Liebe Grüße Natira

    AntwortenLöschen
  2. Ist es denn möglich, dass er sich wo anders verkrochen hat, wo es warm ist? Oder ihn jemand mitgenommen hat? Tut mir echt leid, das ist wirklich eine blöde Situation. Vielleicht solltest du Plakate aufhängen ( falls du noch nciht hast ). Vielleicht wollte nur jemand großherzig sein, manche Leute denken ja nicht drüber nach, dass freilaufende Katzen jemandem gehören könnten...

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön, ihr beiden, für die lieben Nachrichten.

    Ich glaube irgendwie nicht, dass er sich wo anders verkrochen hat. Und wenn er bei jemandem anders wäre - sowie er dort rausgelassen worden wäre, wäre er wieder nach Hause gekommen. Er ist so ein Kuschelkater!

    Irgendwie hoffen wir natürlich alle noch irgendwie, dass er wieder auftaucht, aber je mehr Zeit vergeht... Einen Unfall schließen wir aber irgendwo aus, weil Mom extra rumgelaufen ist im Ort und geschaut hat. :-(

    AntwortenLöschen
  4. Hollys Vorschlag, Plakate aufzuhängen, ist gut. Vielleicht meldet sich ja ein Anwohner, der Karlheinz gesehen hat oder jemanden, der ihn weggenommen hat ...
    Ganz liebe Grüße
    Natira

    AntwortenLöschen
  5. Kein Karlheinz - nie wieder *heul* Aber danke für die lieben Tipps und Nachrichten!

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails